Tauchpumpen / Ladepumpen

Eine Ladepumpe wird in der Regenwassernutzung für Hybridanlagen (Großanlagen mit einem Doppelpumpenaggregat) oder bei Anlagen, bei denen der Regenspeicher mehr als 15 Meter vom Technikraum entfernt ist.

Sie füllt drucklos den Zwischenbehälter der Regenwasserzentrale im Keller.

Die Pumpe der Regenwasserzentrale fördert das Wasser mit entsprechendem Druck zu den Verbrauchern. Gerne werden auch Tauchpumpen für die Gartenbewässerung gekauft, da sie meit im untersten Preissegment angesiedelt sind.

Die Fördermenge ist dabei meist ausreichend, allerdings fehlt der benötigte Druck um eine größere Strecken zu überwinden oder einen Regner daran anzuschließen.